Mo 16.10., Mi 08.11. und Do 09.11.2017,
jeweils 9 bis 17 Uhr
 
Bulimie, Anorexie und Binge-Eating Disorder haben in Deutschland ein beunruhigendes Ausmaß angenom-men. Diese Erkenntnis brachte die ehemaligen
Bundesministerinnen Ulla Schmidt, Ursula von der Leyen und Annette Schavan dazu, die Initiative „Leben hat Ge-wicht – Gemeinsam gegen den Schlankheitswahn“ zu starten. In diesem Rahmen erhielt die Fachstelle Essstörungen der Suchthilfe Aachen Fördermittel, um ein Manual mit Beratungsmodulen für essgestörte
Mädchen und junge Frauen zu entwickeln. Entstanden ist ein strukturiertes Therapieprogramm in drei Modulen.
Dieses enthält Methoden unterschiedlicher Therapieformen, übersichtlich in Einheiten mit Anleitungen und Arbeitsblättern zusammengefasst.
In drei aufeinander aufbauenden Seminartagen wird das Manual mit den darin beschriebenen Methoden vorgestellt und praktisch erprobt.
Die Fortbildungen richten sich an Fachkräfte, die im ambulanten oder stationären Bereich mit essgestörtenMädchen und Frauen arbeiten.
 
Ort:
Suchthilfe Aachen, Hermannstr. 14, 52062 Aachen
 
Anmeldung:
Suchthilfe Aachen, Octavia Mailat,
Tel.: 0241/41356128,
mailat@suchthilfe-aachen.de
 
Informationen:
Fachstelle Essstörungen,
Ruth Schwalbach,
Tel.: 0241/41356133,
 
Kosten: 280,- Euro (inkl. Verpflegung, Fortbildungsmaterialien, Manual „Leben hat Gewicht“ und Teilnahmezertifikat)
 
 
Hermannstr. 14, 52062 Aachen